CompData ist Weltcup-Ausstatter

Optimales IT-Netzwerk beim UCI Mountain Bike World Cup

Bereits zum siebten Mal in Folge waren die weltbesten Mountainbiker zu Besuch in Albstadt: Vom 17. bis zum 19. Mai 2019 wurde auf der Schwäbischen Alb der Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup ausgetragen. CompData war erneut als offizieller IT-Partner zuständig für die optimale Netzwerk-Infrastruktur während des Wettkampfs – auf der Strecke und rundherum. Neben dem offenen WLAN für die rund 15.000 Zuschauer ging es vor allem um das IT-Netzwerk mit LAN und WLAN für das Pressezentrum und die schnellste Berichterstattung. Ebenso nutzten das DRK-Lagezentrum sowie RedBull TV die geschaffene Infrastruktur. 

Eine der wichtigsten Aufgaben des Rennens lag in der Verantwortung von CompData: die Sicherstellung der sekundengenauen Messung der Start- und Zielzeiten. 

Während des Events waren die Mitarbeiter von CompData vor Ort, um bei eventuellen Störungen oder Notfällen im Rahmen der Technik-Bereitschaft zu unterstützen. „Die Veranstaltung verlief absolut reibungslos. Im Einsatz waren unter anderem 8 Access Points, um ein umfangreiches WLAN-Erlebnis auf dem Event-Gelände für Besucher und Presse sicherzustellen.“, erklärt Reiner Veit, Geschäftsführer der CompData Computer GmbH.

Der nächste Termin für alle Radsport-Fans steht bereits fest: Vom 25. bis 28. Juni 2020 wird die WM im Cross-Country in Albstadt stattfinden. Der UCI Mountain Bike World Cup 2019 war eine gelungene Generalprobe für die WM 2020. Sowohl der Veranstalter, die Sportler als auch die Zuschauer waren begeistert.

Warum Backups und die sichere Verwahrung von Daten für Unternehmen erfolgsentscheidend sind, erfahren Sie im Beitrag World Backup Day.